Was gibt es Schöneres als das Leben? Zumindest für jene von uns, welche das so betrachten.

Wir wachsen heran, lernen stetig dazu. Bekommen neue Aufgaben, setzen und stecken uns eigene Ziele, welche wir erreichen möchten.

Das Leben läuft dabei für die wenigsten von uns nur steil nach oben. Reflektiert man sein eigenes Leben einmal genau und da spielt das Alter auch nur eine untergeordnete Rolle, wird man feststellen, dass unser Leben eher wie eine Achterbahn verläuft.

Mal haben wir ein Hoch in unserem Leben, weil wir z.B. ein Klassenbester waren. Dann folgt das Tief im Leben, weil sich die große Liebe von einem getrennt hat.

Wir nehmen jeden Tag des Lebens so hin wie er ist. Machen uns zwar Gedanken über das Heute und Morgen, übersehen dabei eine Kleinigkeit, welche uns schleichend erfasst.

Wir werden „gefangen“ in einem Kreislauf von Arbeiten, Schlafen, ein wenig Freizeit. Die schönen Urlaubstage zwischendurch und und und ...
In Summer ist das auch ein sinnvolles und wertvolles Leben, mit welchen sich die meisten von uns arrangieren können.

Stellen Sie sich einmal vor, den ganzen Tag nur TV zu schauen ... Dann doch lieber den Kreislauf des Lebens leben und auch ein wenig dafür „leiden“.

Aber achten Sie einmal genau und ehrlich darauf. Sie sitzen gerade beim Essen und erhalten eine E-Mail von der Firma als Beispiel. Ihre innere Unruhe steigt. Entweder Sie schlingen das Essen schnell runter oder Lassen es gänzlich stehen, weil Sie unbedingt die E-Mail Abarbeiten etc. möchten.

Dieses ist eine „künstliche Form“ von nicht notwendiger, aber geschaffener Unruhe und Hektik. Wir haben genau diesen Aspekt in unserem Leben meist verlernt, Ruhe und Gelassenheit zu Leben.

Gesundheitlich betrachtet, stellt ständige Hektik und Unruhe ein Pool unnötiger Krankheiten und Risikofaktoren in Ihr wertvolles Leben, welches Sie wieder lernen müssen zu beseitigen.

Lernen Sie Gelassenheit und Ruhe
 

Auch wenn es einem schwer fällt, Gelassenheit und Ruhe in den Tag zu legen, sollten Sie es machen.

Schalten Sie Ihren Stress einfach aus – verdrängen Sie ihn nicht. Sagen Sie sich einfach, was jetzt nicht passiert, kann auch noch ein paar Minuten warten ...

Hören Sie auf Ihren Körper und nehmen sich diese Zeit, welche Sie benötigen. Gerade dann, wenn Sie beim Essen z.B. sind. Genießen Sie Ihr Mahl. Ausnahmen sind natürlich überall zu finden, aber nur ein geringer Teil. Eine Feuerwehr, welche Ihr Essen trotz Brand aufisst, wäre hier unter anderem eine Ausnahme. Es geht auch vielmehr um den Teil der Bevölkerung, welche einen „normalen“ Beruf nachgehen.

Versuchen Sie nicht, immer und alle Erwartungen welche man an Ihnen knüpft sofort oder überhaupt zu erfüllen. Nehmen Sie diesen „Erwartungsdruck“ selbst von sich ab und sagen ruhig einmal „Nein“.

Fangen Sie an, Ihr Leben ein wenig nach Ihren eigenen Maßstäben zu leben. Den täglichen Kreislauf sollte man dabei allerdings nicht gänzlich außer Acht lassen. Es gilt das Mass der Dinge zu finden, wo die eigene Balance so augeglichen ist, das Ruhe und Gelassenheit immer Ihr Inneres wiederspiegelt.

Lernen Sie ggf. mit Hilfe durch Meditation oder Atemübungen, diesen Weg der Ruhe und Gelassenheit zu beschreiten. Spezielle Berater können Ihnen ebenfalls eine wertvolle Stütze und Begleitung dafür sein, sich ein Stück davon zurückzuholen, was Ihnen mehr wert ist als alles andere – Ihre eigenes Leben ...

 

Folgende Berater sind online im Bereich "Leben" tätig

 
 

Verrückt sein im Leben.


Getreu dem Sprichwort: „Das Leben ist viel zu kurz, um normal zu sein“, trägt eine Portion Verrücktheit nicht nur zur Freude oder Belustigung der anderen bei, sondern sorgt ebenso dafür, dass man über sich selbst lachen und zeigt, das man sein „inneres Kind“ nicht gänzlich verloren hat.

Vielen Betrachtern vermag dieses „verrückt sein“ ein Zeichen von Unreife darstellen und können sich das gezeigte Verhalten beim besten Willen nicht erklären ...

... Lassen Sie sich davon nicht beirren und bleiben Sie, wie Sie sind. Denn zum einen hält Sie diese Art ein stückweit jung. Sie können unbeschwert den Tag genießen, unterwerfen sich nicht den Standardregeln.

Sie nehmen sich ein Stück Freiheit heraus, welche sonst nur Kinder genießen. Ihnen ist es egal, was andere über Sie denken. Verdrängen dadurch die einen oder anderen Sorgen und schirmen quasi magisch alles Negative von sich ab.

Und genau dieses „unbeschwerte, Verrückte“ kann zu einem gesunden Lebensstil beisteuern, auch dann, wenn es Ihnen nicht bewusst ist. Denn fast alles was Ihnen gut tut, kann ebenso der Gesundheit dienlich sein.

Alleine in Minuten von Unbeschwertheit, tun Sie sich etwas Gutes, Sie denken an nichts negatives und beeinflussen sich selbständig ohne es zu wissen positiv ...

Selbstbewusstsein

Das Selbstbewusstsein ist eine sehr wichtige, persönliche Eigenschaft, welche leider nicht alle unter uns besitzen.

Denn ohne ein „gewisses“ Maß an Selbstbewusstsein, läuft man in der heutigen Zeit schnell Gefahr, Opfer von Personen zu werden, welche dieses fehlende Selbstbewusstsein anderer schamlos ausnutzen oder gar missbrauchen.

Erst mit dem Wissen über Ihren eigenen Bewusstsein, können Sie selbstbewusst werden. Sie müssen sich darüber klar werden, was Sie mit Ihrem Bewusstsein schon alles erschafft haben und weiterhin erschaffen werden. Mit dem Wissen Ihres Bewusstseins, die Gedanken und der Kraft, schaffen Sie Ihr Selbstbewusstsein.

Sollten Sie an mangelnden Selbstbewusstsein leiden, so können Sie eine kleine, tägliche Übung vornehmen, um Ihr Selbstbewusstsein zu steigern.

Jeder von uns erlebt die unterschiedlichsten Situationen am Tag. Oftmals kommt es vor, dass Situationen, wo Sie gefordert worden sind, Sie in ein Schweigen ausbrechen und die Verantwortung abgeben, da Ihr Selbstbewusstsein nicht stark genug gewesen ist.

Nun stellen Sie sich förmlich vor, was Sie hätten machen oder sagen sollen. Exakt in jenen Moment. Erzeugen Sie in sich ein Gefühl welches Ihnen sagt, Sie sind der Beste und verinnerlichen das in sich.

Je öfters Sie sich diese Gedanken stellen und verinnerlichen, desto stärker wird Ihr Sellbstbewusstein ...

 

Kunden haben folgende Fragen zum Thema "Leben" gestellt

Antwort von der Beraterin Cassielle 

Nein, die Beziehungsfähigkeit ist wie das Radfahren, man verlernt es nicht. Es ist normal, dass man mit der Zeit eigensinniger wird und fest in seiner Routine verhaftet ist. Wenn jedoch der passende Partner kommt, bricht man gerne diese Routine und ist ernsthaft bemüht, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.  Wenn man allerdings für sich den Glaubenssatz „Ich bin zu alt für eine Beziehung“ regelmäßig nährt und diesen verinnerlicht hat, davon also ernsthaft überzeugt ist, sollte man besser alleine bleiben.

In ganz einfachen Worten ausgedrückt sind Lebensweisheiten diese netten Sprüche oder Zitate, welche uns überall und ständig über den Weg laufen und begleiten.

Man darf eine Lebensweisheit, oder besser gesagt man sollte eine Lebensweisheit nicht einfach nur lesen und dann wieder vergessen.

Eine Lebensweisheit, wenn man sich diese einmal genauer betrachtet, in sich geht und darüber nachdenkt, ist oftmals sehr tiefgründig und beschreibt exakt ein Problem, welches wir oftmals selbst haben und liefert ebenso die Lösung zu dem Problem mit.

Natürlich gibt es auch Lebensweisheiten, welche eher spaßiger oder nicht ernstgemeinter Natur sind. Aber die meisten Lebensweisheiten, gerade die alter Dichter, Philosophen etc. sind mehr als nur ein Spruch ...

Kontakt