Chinesisch

Chinesisch

In der chinesischen Astrologie kennt man keine Berechung zur Bestimmung der Position eines Planeten, welcher zum Zeitpunkt einer Geburt steht.

Zur Deutung der chinesischen Astrologie ist ein Kalender hinterlegt, in denen die Rechengrundlage hinterlegt ist.


Dazu gehört die chinesische Philosophie, die Fünf-Elemente, Astronomie sowie Yin und Yang.

Da die chinesische Astrologie keine Berechnung von Positionen der Sonne, Mond und Planeten heranzieht, gilt die chinesische Astrologie aus europäischer Sicht nicht als Astrologie, wie wir sie kennen.

Dem in der chinesischen Astrologie hinterlegten Kalender, welcher zur Berechnungsgrundlage dient, gehören verschiedene Einzeldisiplinen, die chinesische Philosophie, die Lehre der Fünf-Elemente, Yin und Yang, den zwölf Erdzweigen und noch einiges mehr.

Aus überlieferter Legende, wird als "Erfinder" der chinesischen Astrologie der "gelbe Kaiser" Huangdi, ca. 2698 bis 2599 v. Chr. beschrieben - Dieses konnte bisher jedoch nicht belegt oder widerlegt werden, da es hierüber allem Anschein nach keine historischen Dokumente gibt und maßgebliche Anhaltspunkte fehlen.

 

 

Folgende Berater sind online im Bereich "Chinesisch" tätig

 
Kontakt