Was ist Spiritualität?

Was ist Spiritualität?

...wir klären Sie auf

"Was ist Spiritualität?"
Was ist Spiritualität - es ist ein Oberbegriff, des Glaubens, des Lebens welches man lebt und leben möchte. Ein nicht immer einfacher Weg, da so einige Mitmenschen weder einen Glauben haben noch Verständnis dafür zeigen, und dies sogar belächeln. Doch hier gilt: Jeder nach seiner Fasson". Spiritualität hat viele Gesichter, viele Facetten, was der eine mag, mag der andere nicht - oder man hat durch Austausch mit anderen neue gute Perspektiven, die eine Bereicherung sein können.

 
Doch, wer kennt nicht die Frage "Wie weit bin ich mit meiner Spiritualität"?

Berechtigte Frage oder unberechtigte Frage an die Karten? Ich sage - unberechtigt, Karten sind Spiegelbilder der Seele, nicht ein Faktum, was man tun oder lassen kann/sollte.

Spiritualität ist das was man lebt oder leben möchte aus dem Inneren heraus, aus der Seele. Es gibt keine Meßlatte für Spiritualität. Wer sich versucht, an anderen zu messen oder die eigene lebbare Spiritualität an anderen misst, wird niemals den eigenen Weg der Spiritualität gehen, sondern wird immer ein Produkt manipulativer anderer sein, aber niemals Selbst sein.

Spiritualität unterliegt nicht wirklich Gesetzen oder Regeln, jeder lebt und glaubt wie er möchte - es gibt keine Regeln, wie man was wo erlernen soll - alles ist ein Kann - aber kein Muß. Jeder trifft hier in seiner Spiritualität ie eigenen Entscheidungen, wo die Interessen liegen, welche Richtung man gehen möchte oder gehen kann.

Einflüsse von Außen sind bestenfalls kreative Ideen-Anregungen, die zu der Überlegung führen kann, ob es etwas ist, wo man sich mit beschäftigen mag oder auch nicht. Die wahre Spiritualität ist keine Glaubensfrage, jeder glaubt das, was er möchte, womit er sich identifizieren kann, unabhängig aller Religionen der Welt.

Es gibt kein - wie weit bin ich - diese Frage kann bedeuten, Angst zu haben, sich mit anderen nicht messen zu können - aber muß man sich messen können ? Oder ist es nur die eigene Innere Angst nichts wert zu sein ? Oder ist es Neid oder Mißgunst anderen gegenüber.

Spiritualität kann so vielseitig sein, manche gehen den gleichen Weg, andere wiederum einen anderen. Wenn Spiritualität hier eine Meßlatte bedeutet, und der Fokus nur noch auf der Spiritualität liegt, schafft man ein un-natürliches Gleichgewicht und man katapultiert sich selbst ins Aus - weg von der Realität - weg von der Bodenständigkeit - denn alles zusammen in Form einer Symbiose ist lebbar. Das Gleichgewicht zu halten und im natürlichen Einklang zu leben, ist der Weg.Spiritualität kann im extremen zu einem Realitätsverlust führen muß es aber nicht, wenn man selbst im natürlichen Einklang und im natürlichen Gleichgewicht bleibt, und die Bodenständigjkeit beibehält.

Viele neigen auch anderen mit Spiritualität umgehen zur Aggression oder das eigene Ego sucht die Dominanz. Das ist nicht der Weg. Spiritualität zu leben bedeute ausgeglichen zu sein, ins Vertrauen der jeweiligen Mächte zu geben, zu glauben und anderen ihre Ansichten und Meinungen zu lassen. Liebe ist hier der Weg, Liebe zu den Mitmenschen, Liebe zu Tieren und Pflanzen, sowie die Liebe zu sich selbst.

Mit Sicherheit kann aber in einer Beratung viele hilfreiche Tips gegeben werden, wie die eigene Spiritualität weiter intensiviert oder erweitert werden kann, je nach dem in welche Richtung man gehen möchte oder welche Richtung die Seele anspricht. Spiritualität zu leben, bedeutet auch Ängste abbauen zu können, Selbstsicherheit zu schaffen, Stabiltität des Ichs zu erhalten, stark zu sein. Dies ist ein Weg des eigenen Ichs, ein Weg, der aus der Seele, aus dem Bauch heraus entsteht.

Man lernt dabei auf seine Seele zu hören, nicht unedingt, was andere empfehlen. Die Welt der Literatur bietet auch ein sehr großes Spektrum an Büchern und Nachschlagewerken. Gerne bin ich bereit, in einem persönlichen Gespräch Dinge zu erötern, aber keinesfalls Fragen zu beantworten "Wie weit bin ich"..... es gibt nun mal keine wirklichen Regeln oder Stufen der Spiritualität. Es gibt nur einen Satz " Tue was Du willst und schade niemanden".

Diese Faustregel findet zwar in den seltensten Fällen ihre Anwendung, sollte man sich aber täglich ins Gedächtnis hervorrufen. Spiritualität ist alles, es ist die Natur in der wir leben, verbunden mit Glauben und Religion. Der Weg zur Ausgeglichenheit und des Vertrauens und der Liebe.
Eure Menegilda "
 

Folgende Berater sind online im Bereich "Was ist Spiritualität?" tätig

 
 

Selbst den Weg der Spiritualität gehen?
 

Ja, Sie können – eine einfache Antwort.

Sie müssen sich nur dem öffnen, was Sie bisher nicht kannten. Sie müssen lernen, die innere Ruhe und Kraft zu finden. Sie müssen lernen, eins mit dem was Sie umgibt zu werden und Sie müssen lernen, Glauben zu können.

Sie gehen regelmäßig zur Kirche – zum Gottesdienst? Dann haben Sie einen Glauben. Den Glauben an Gott. Je nach Religion richtet sich Ihr Glauben an andere Götter ...

... An welchen Gott oder Göttlichkeit Sie glauben, spielt eine untergeordnete Rolle.

Wichtig ist: „Sie glauben ...“. Wenn Sie diesen Glauben besitzen, so steht Ihnen der Weg der Spiritualität ebenso offen, wie der Glaube, welche Sie haben.

Den Weg der Spiritualität zugehen bedeutet nicht, Ihren jetzigen Glauben aufzugeben.

Den Weg der Spiritualität zu gehen bedeutet vielmehr, sein eigenes Bewusstsein zu erweitern, sich zu formen und zu wandeln.

Den Weg der Spiritualität zu gehen und zu erlernen, kann in der Regel neben und unabhängig Ihres Glaubens geschehen.

Wenn Sie sich entschlossen haben den Weg der Spiritualität zu gehen, sollten Sie diesen nicht alleine gehen.

Gehen Sie den Weg Ihrer Spiritualität am Anfang nicht alleine. Beschreiten Sie diesen Weg am Anfang gemeinsam mit einem spirituellen Meister/in und lassen sich einweisen ...

 

Kunden haben folgende Fragen zum Thema "Was ist Spiritualität?" gestellt

Den Weg der Spiritualität können Sie durchaus auch alleine beschreiten, wenn Sie wie im Artikel beschrieben einige Sachen im Blickwinkel behalten.

Es ist aber in der Regel ratsamer, den Weg der Spiritualität mit jemanden gemeinsam zu beschreiten oder sich darin einweisen zu lassen, von jemanden der diesen Weg bereits beschritten hat und immer noch folgt.

Eine erfahrene Person könnte Ihnen quasi als Lehrer zur Seite stehen, Sie auf Fehler aufmerksam machen und Ihnen den Weg der Spiritualität ein wenig zu ebnen.

Kontakt